Bei der Großen Kreisstadt Crailsheim sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als

Sozialpädagoge (m/w/d)

(Kennziffer 2019-03-06)


im Ressort Soziales & Kultur (Jugendbüro) in den Bereichen Schulsozialarbeit, Offene Jugendarbeit oder Mobile Jugendarbeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
• Zusammenarbeit in einem Team aus den Bereichen Schulsozialarbeit und Offene Jugendarbeit
• Organisation, Koordination und Durchführung von eigenen Angeboten und Projekten in der Offenen Jugendarbeit
• Begleitung des offenen Treffs mit Bundesfreiwilligendienstlern
• Beratung/Zusammenarbeit mit engagierten Vereinsvorständen und Ehrenamtlichen des Jugendzentrums
• Sozialpädagogische Einzelfallhilfe
• Planung und Durchführung von thematischen Einheiten für Schüler/innen
• Beratung für Schüler, Lehrer und Erziehende
• Organisation und Durchführung von Ferienaktionen

Voraussetzungen:
• Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit mit staatlicher Anerkennung, der sozialen Arbeit (Bachelor/Master of Arts) mit staatlicher Anerkennung oder einem vergleichbaren Abschluss
• Freude am selbständigen Arbeiten und arbeiten im Team
• Führerschein Klasse B

Das bieten wir Ihnen:
• Fahrtkostenzuschuss ÖPNV
• Ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement
• Umfassende Fortbildungsangebote zur Weiterentwicklung

Es handelt sich um mehrere unbefristete und befristete 50 bis 100 % Stellen; die Vergütung erfolgt nach TVÖD, je nach den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe S 11b TVöD Sozial- und Erziehungsdienst.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 04. August 2019 an die Stadtverwaltung Crailsheim, Ressort Verwaltung, Marktplatz 1, 74564 Crailsheim oder per E-Mail in einer abgeschlossenen PDF-Datei an karriere@crailsheim.de.

Für Auskünfte stehen Ihnen
Frau Kalteiß, Ressort Soziales & Kultur -Jugendbüro, Tel. +49 7951 9595821 sowie
Frau Hopf, Ressort Verwaltung, Tel. +49 7951 403 1158 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte beachten Sie, dass beim Versenden der Bewerbungsunterlagen per E-Mail der Inhalt der E-Mail unverschlüsselt ist. Lediglich die Übertragung ist ggf. verschlüsselt, jedoch nicht Ende-zu-Ende. Als Alternative zum Versand per E-Mail steht Ihnen der Postweg offen.